Eigenbluttherapie

 

Eigenbluttherapie ist eine Reiztherapie, bei der entnommenes Venenblut direkt oder aufbereitet in die Muskulatur oder Haut reinjiziert wird.

Ziel der Therapie ist es umstimmend zu wirken, wobei das Immunsystem stimuliert und der Stoffwechsel aktiviert wird.

 

Was ist nach wenigen Anwendungen zu erwarten:

- Besserung des physischen und psychischen Allgemeinbefindens

- Besserung depressiver Zustände

- längerer und tieferer Schlaf

- schnellere Rekonvaleszenz

- analgetische Wirkung bei chronischen Schmerzzuständen

- Appetitsanregung

 

 

Indikationen

- akute und chronische Infektionen

- degenerative Prozesse (z.B. rheumatische Erkrankungen)

- Immunstimulation / Rekonvaleszenz

- Allergien

- Hauterkrankungen